Gesundes Frühstück- Porridge – Haferbrei

Gesundes Frühstück- Porridge – Haferbrei

Hier gibt es heute zwei mögliche Zubereitungsarten von Porridge. Ich habe schon einige Fertigprodukte ausprobiert, aber geschmacklich konnten mich die meisten nicht überzeugen. Man braucht nicht viele Zutaten und leicht zuzubereiten sind sie auch. Gerade in der kalten Jahreszeit freue ich mich morgens auf ein warmes Frühstück. Wenn man allerdings keine Lust oder Zeit hat sich das Porridge am Morgen zuzubereiten kann man beide Varianten auch als Over Night Oats am Vorabend zusammenrühren (das Topping aber erst vor dem Verzehr dazugeben) und über Nacht in den Kühlschrank stellen, dann hat man ein schnelles Frühstück, das natürlich nicht warm ist. Ich esse es am liebsten warm. Beide Porridge Rezepte gehen sehr schnell und lassen sich entsprechend der eignen Bedürfnisse abwandeln. Als Veganer ersetzt man die Kuhmilch einfach durch andere Milchsorten. Aber auch für Nicht- Veganer bieten die unterschiedlichen Milchsorten (z.B. Mandelmilch, Kokosmilch usw.) leckere Varianten.

Apfelporridge 

Für das Apfelporridge benötigt ihr folgende Zutaten (1 Portion):

50 g Haferflocken (Blütenzart)

150 ml Milch oder Wasser

1 kleinen Apfel

Topping: frische Früchte, etwas Kokosblütenzucker nach Belieben

Zubereitung:

Haferflocken mit der Milch in einen kleinen Kochtopf geben. Den Apfel fein reiben und hinzufügen. Alles zusammen unter Rühren kurz aufkochen lassen und bei kleiner Hitze ca. 5-10 Minuten garziehen lassen, bis das Porridge schön cremig ist. Den Haferbrei in einer Schüssel anrichten und mit etwas Kokosblütenzucker bestreuen. Der Zucker karamellisiert auf dem warmen Porridge leicht. Ich liebe diesen nussigen Geschmack. Wer es nicht mehr zusätzlich süßen möchte, lässt den Zucker natürlich weg. Einfach mit frischen Früchten toppen.

 

Schokoladenporridge mit Banane

Für das Schokoladenporridge benötigt ihr ( 1 Portion):

50 g kernige Haferflocken

150 ml Milch

1 EL ungesüßtes Kakaopulver

1/2 TL Zimt

Topping: Kakaonibs, Haselnüsse oder andere Nüsse und 1 kleine Banane (in Scheiben geschnitten)

Zubereitung:

Alle Zutaten, bis auf das Topping, in einen kleinen Kochtopf geben, unter Rühren einmal aufkochen lassen und ca. 10 Minuten bei kleiner Hitze eindicken lassen, zwischendurch umrühren. Das Porridge in eine kleine Schüssel geben und mit den Toppings garnieren.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.